Es gibt zahllose Musikstücke, die praktisch kennt jeder - oft ohne zu wissen, woher. Mit seinem Projekt STING OPERATION (engl. verdeckte Ermittlung) wildert der Zürcher Saxofonist Felix Straumann seit ein paar Jahren in diesem Erbe und verwendet esals Ausgangspunkt für eigenwillige Interpretationen. Fürs 2019 haben sich die Musiker das legendäre Woodstock-Festival von 1969 vorgenommen. Der Anlass, um den viele Mythen ranken, hat Jazzmusiker beeinflusst (etwa Miles Davis). Zudem wurden in Woodstock erstaunlich viele Jazz-, Blues- und Gospelklassiker aufgeführt. Für das neue Programm Woodstock Revisited seziert STING OPERATION Songs wie Purple Haze (Jimi Hendrix), Evil Ways (Santana) oder One Day At A Time (Joan Baez) und fügt sie zu neuen, im Jazz geerdeten Interpretationen zusammen. 

Das Operationsteam: Devi Reith (Vocals), Felix Straumann (Sax, Komposition), Matthias Siegrist (Gitarre), Peter Leuzinger (Bass), Peter Preibisch (Drums).

Woodstock Revisited


rec. Juni 2018 @bau2

Purple Haze.mp3

Somebody To Love.mp3

Summertime.mp3

God Bless The Child.mp3