Sting Operation
Devi Reith
 

Er ist unbestritten einer der grossen Komponisten des Pop: Gordon Matthew Sumner (Sting). Für die Jazzmusiker von "Sting Operation" kein Grund, in Ehrfurcht zu erstarren. Hits wie Moon Over Bourbon Street oder Every Breath You Take inspirieren sie zu neuen Interpretationen, die überraschend und vertraut zugleich klingen. 

Devi Reith (Voc), Felix Straumann (Sax), Matthias Siegrist (Gitarre), Peter Leuzinger (Bass), Peter Preibisch (Drums) 
Weitere Infos zur Band und den Musikern.

Konzerte

Sodi Kulturhalle, Zurzach
Freitag 25. August 2017
www.sodi-jazz.ch

Café Black, Zürich
Freitag 10. November 2017
www.cafeblack.ch

Esse, Winterthur
Freitag 24. November 2017
www.esse-musicbar.ch

Hotel Belvédère, Scuol
Samstag 17. März 2018
www.belvedere-scuol.ch

Kellertheater La Marotte, Affoltern a. A.
Donnerstag 31. Mai 2018
www.lamarotte.ch

Weitere Auftritte sind in Planung

Bisher:
10.6.17 Villa Sträuli Winterthur - 12.5.17 Panem Romanshorn - 4.3.17 Chuchifabrik Zofingen - 27.2.17 Gabrinus Plus (1733) St. Gallen - 19.1.17 Rössli Stäfa - 14.12.16 Restaurant Loohof Oftringen (privat) - 1.12.16 Restaurant Europa Zürich - 23.9.16 Esse Winterthur - 3.9.16 Galicia Olten - 6.5.16 Zum Wilden Mann Wil SG - 10.12.15  Loohof Oftringen (Gast: Eric Hunziker Git) - 15. 10. 15 Jazz in Sarnen - 25. 9. 15 Jazzclub Lindau (D) - 24. 9. 15 Esse Winterthur (Gast: Kurt Söldi Tp) - 23. 9. 15 Kafi für Dich Zürich (Gast: Christoph Merki Sax) - 13.6.15 Bärechäller Aarburg (Gast: Linus Hunkeler Tp) - 5.6.15 Märtkafi Dübendorf - 2.4.15 Luz Seebistro Luzern - 20.2.15 Kaffeehaus St. Gallen (Gast: Mats Spillmann Tp) - 3.12.14 Kafi für Dich Zürich (Gast: Kurt Söldi Tp) - 13.11.14 Mambo Café Zürich - 15.8.14 Esse Winterthur - 29.5.14 Langstars Zürich  - u.a.

Pressestimmen

Magazin "kulturtipp"
Das Quartett Sting Operation macht sich über die Popsongs des erfolgreichen Briten Sting her. Diese zerlegt es vorsichtig und setzt die Einzelteile mit jazzaffiner Kreativität wieder zusammen. Daraus ergeben sich fast neue Songs, die aus Sting- und Police-Hits wie "Roxanne" oder "Message In A Bottle" Bebop-Balladen werden lassen. Charmant!

"Neue Luzerner Zeitung"
Im übertragenen Sinn operieren die Musiker um den Zürcher Saxophonisten Felix Straumann an Sting-Kompositionen herum. Sie legen mit feinen chirurgischen Schnitten und manchmal auch weniger subtil mit der Operationssäge die inneren Strukturen der Songs frei.

"Zürcher Oberländer"
Die Musiker verweisen dabei auf die Geschichte des Jazz, die voll von neu arrangierten Hits sei. John Coltrane. Miles Davis, Cannonball Adderley, Louis Armstrong, Charlie Parker und viele mehr; alle spielten die Popsongs ihrer Zeit und improvisierten dazu.

"Glattaler"
Dass sich gestandene Jazzer nun an Sting, den rundum bekannten Sänger der englischen Post-Punk-Band Police, heranwagen, ist kein Zufall. Erstens sind Lieder wie "Message In a Bottle" oder "Englishman in New York" schon längst Teil des kollektiven Hörgedächtnisses. Zweitens besitzen diese Kompositionen Raffinesse und Kraft, die sie für Jazzmusiker attraktiv machen. 

Kontakt